Vereinsmeisterschaft im jagdlichen Schießen

Die Vereinsmeisterschaft findet wie geplant am 25.09.2021 statt. Beginn ist 09:00 Uhr auf dem Schießstand in Schwarzenberg.

Es wird in folgenden Disziplinen geschossen:

 

Mit der Büchse auf 100m:

  • Angestrichen auf den Rehbock (DJV Wildscheibe Nr. 1)
  • Vom Schießstock auf die Gams (DJV Wildscheibe Nr. 4)
  • Vom Dreibein auf den Überläufer (verkleinerte DJV Wildscheibe Nr. 2)

Mit der Flinte auf 25m:

  • Kipphase (10stk.)

Die beiden Vereinswaffen im Kaliber .222 Rem. und .22 Hornet sowie zwei Vereinsflinten werden gestellt. Die Büchsenmunition kann am Schießstand erworben werden. Schrotmunition, 12/70 2,4mm 28gr. Vorlage,  ist von jedem Schützen selbst mitzubringen.

 


Wildkameras und Schulungsmaterial für die Jungjägerausbildung

Die Firma SECACAM hat dem Verein ein Ausbildungspaket rund um das Thema WIldkameras zur Verfügung gestellt. Darin enthalten ist neben 2 Wildkameras auch Informationsmaterial mit Hinweisen zum Austellen und von Wildkameras sowie mit aktuellen rechtlichen Informationen zum Aufstellen von WIldkameras. Bei den Kameras handelt es sich um die Modelle:

SECACAM Pro Plus Mobile LTE 80°

 

Diese Kamera bietet die Möglichkeit Bilder und Video jederzeit abzurufen. Entweder bequem von zu Hause via PC oder jederzeit Unterwegs via Smartphone.


SECACAM PRO PLUS:

 

 

Die klassische Wildkamera mit einfacher Bedienung und vielen Einstellmöglichkeiten.




Uckermark hat ersten bestätigten Fall von Afrikanischer Schweinepest (Do, 12 Aug 2021 dpa, Berlin)


Jahreshauptversammlung 2021 wählt neuen Vorstand

 

Auf Grund der noch immer anhaltenden Covid-19 Pandemie und der daraus resultierenden Beschränkungen des öffentlichen und privaten Lebens war es lange Zeit nicht möglich eine Jahreshauptversammlung abzuhalten. Bereits die JHV für das Geschäftsjahr 2019 musste zum ursprünglich angesetzten Zeitpunkt coronabedingt abgesagt werden. Umso erfreulicher, dass es die Lockerungen der vergangenen Wochen ermöglichten am 24.07.2021 um 14.00 Uhr im Bürgersaal in Guxhagen die Jahreshauptversammlung abzuhalten.

 

Da auch diese Versammlung noch im Zeichen der Covid-19 Pandemie stand, wurden nur die wesentlichsten und wichtigsten Themen so kurz wie möglich abgearbeitet. Dies bedeutete, dass Ehrungen nur verlesen wurden und auch die Hörner mussten leider stumm blieben.

 

Ehrungen:

 

25 Jahre KJV Mitgliedschaft in 2020:

25 Jahre KJV Mitgliedschaft in 2021:

Herr Heinz Asthalter, Felsberg

Herr Stefan Geiser, Felsberg

Herr Ulrich Jähn, Malsfeld

Herr Kai Kördel, Guxhagen

Herr Dr. Hans-Josef Müther, Lohfelden

Herr Jan Müther, Lohfelden

Herr Christian Pippert, Felsberg

Herr Uwe Brede, Knüllwald

Herr Jörg Dobrowolski, Hessisch Lichtenau

Herr Christoph Enzeroth, Spangenberg

Herr Carsten Günther, Fuldabrück

Herr Philipp Horn, Hessisch Lichtenau

Herr Hans-Dieter Jonietz, Spangenberg

Herr Uwe Klemme, Spangenberg

Frau Babett Löber, Knüllwald

Herr Reinhold Rüba, Körle

Herr Rolf Stuhlmann, Guxhagen

Herr Peter Tauber, Knüllwald

40 Jahre KJV Mitgliedschaft in 2020:

40 Jahre KJV Mitgliedschaft in 2021:

Herr Jürgen Ditter, Schlitz

Herr Rolf Dudszus, Körle

Herr Dr. Wolfgang Seidenschnur, Guxhagen Herr Kurt Siebert, Melsungen

Herr Ulrich Dehn, Spangenberg

Herr Günther Franzke, Guxhagen

Herr Jürgen Kilian, Körle

Herr Klaus Krippner, Hilders

Herr Herbert Kupfer, Spangenberg

50 Jahre KJV Mitgliedschaft in 2020:

50 Jahre KJV Mitgliedschaft in 2021:

Herr Gerhard Becker, Melsungen

Herr Volker Emmeluth, Niestetal

Herr Georg Geiser, Felsberg

Herr Peter Pawlowski, Malsfeld

5 Jahre Mitgliedschaft Bläserkorps in 2021:

Frau Doris Blecher, Wabern

Frau Petra Bode, Körle

Herr Hansfried Boll

Frau Barbara Jordan

Herr Volker Jordan

Frau Waltraud Jürgenliemk

10 Jahre Mitgliedschaft Bläserkorps in 2020:

10 Jahre Mitgliedschaft Bläserkorps in 2021:

Herr Danny Holler, Guxhagen

Herr Uwe Borrmann, Guxhagen

15 Jahre Mitgliedschaft Bläserkorps in 2021:

Herr Frank Staffel, Guxhagen

25 Jahre Mitgliedschaft im Bläserkorps in 2020:

25 Jahre Mitgliedschaft im Bläserkorps in 2021:

Herr Jürgen Kilian, Körle

Herr Andreas Geiser, Melsungen

 

 

 

Besondere Ehrung galt am 1.Oktober 2020 in der Hessenhalle Alsfeld dem Mitglied Georg Geiser, der für besondere Leistungen im Rahmen der Lebensraumgestaltung als Pächter der Staatsdomäne Mittelhof die Hegemedaille der Sonderstufe Gold erhielt.

 

Der Bericht des Vorsitzenden fiel trotz der durch die Covid-19 Pandemie nahezu vollkommen zum Erliegen gekommenen Vereinsaktivitäten dennoch positiv aus. Wichtige Stichpunkte waren die Besetzung des vakanten Amtes des Schatzmeisters und die im September 2019 ausgetragene Vereinsmeisterschaft. Die Jungjägerausbildung fand trotz der schwierigen Bedingungen durch die Auflagen zur Eindämmung der Corona-Pandemie sehr erfolgreich statt. Die Bezirksversammlungen des Landesjagdverbandes Hessen fanden ab dem Frühjahr 2020 nur noch virtuell statt. Am 01. Oktober 2020 fand in der Hessenhalle in Alsfeld die Delegiertenversammlung des LJV Hessen statt.

 

Wir möchten einen großen Dank an unseren Vorsitzenden Ulrich Goetjes aussprechen. Nach 20 Jahren der ehrenamtlichen Tätigkeit gibt Ulrich sein Amt des Vorsitzenden ab, dies ist sein letzter Jahresbericht für den KJV gewesen.

 

Der Bericht des Schatzmeisters fiel ebenfalls positiv aus. Der Verein befindet sich in einer gesunden finanziellen Lage. Für die kommenden Jahre stehen allerdings umfangreiche Investitionen am Schießstand an. Neben allgemeinen Instandhaltungsarbeiten an den Anlagen, soll die Schießbahn für den laufenden Keiler modernisiert werden. Dazu soll eine elektronische Trefferaufnahme installiert werden. Dies ermöglicht eine deutlich einfachere und schnellere Trefferaufnahme. Die Versammlung stimmt der Anschaffung einer solchen Anlage zu.

 

Zu Gast war Herr Volker Heinemann, der dem Verein die Anschaffung einer Drohne mit Wärmebildkamera zur Kitzrettung vorschlug. Die Anschaffung einer solchen Drohne wird mit bis zu 4000€ gefördert. Die Versammlung beschloss die Anschaffung einer solchen Drohne näher zu prüfen und vertagte zunächst eine endgültige Entscheidung.

 

Wahl eines neuen Vorstandes

 

Der Vorstand wurde wie folgt gewählt:

 

 

Vorsitzender

Klaus Gerhold

Stellv. Vorsitzender

Ullrich Goetjes

Geschäftsführer

Timo Koch

Stellv. Geschäftsführerin

Kathrin Holler

Schatzmeister

Dr. Daniel Janotta

Schriftführerin

Tanja Riebold

Stellv. Schriftführerin

Katja Klobes-Lindner

Ausbildungsleiterin

Louisa Pestel

Stellv. Ausbildungsleiter

Kurt Siebert

Obmann Schießwesen

Gerhard Ludolph

Stellv. Obmann Schießwesen

Kurt Siebert

Obmann und Ausbilder Jagdhornblasen

Andreas Geiser

Stellv. Obmann Jagdhornblasen

Kurt Angersbach

Obmann Jagdhundewesen

Gerhard Becker

Stellv. Obfrau Jagdhundewesen

Nadja Döll

Obmann Öffentlichkeitsarbeit

Danny Holler

Stellv. Obmann Öffentlichkeitsarbeit

Gerhard Ludolph

Obmann für Wildäsungs- und Wildschadensangelegenheiten

Dr. Volker Wolfram

Stellv. Obmann für Wildäsungs- und Wildschadensangelegenheiten

Klaus Bettenhäuser-Hartung

Beauftragte für Umwelt- und Naturschutz

Louisa Pestel

 

 


Fallenjagdlehrgang 2021 beim KJV Melsungen - Jungjäger lernen alte und neue Gesetzeslage kennen


Jahresbericht des Bläserobmanns zur Jahreshauptversammlung des KJV Hubertus Melsungen am 24.07.21 in Guxhagen. Geschäftsjahre 19/20 und 20/21


Neuer Jungjäger-Ausbildungsjahrgang 2021 / 2022 beim KJV Melsungen gestartet

Von links stehend: Virginia Jost, Nadine Kaiser, Jana Hilgenberg mit Barni, Gaby Nadler, Sergij Drießen, Heinz-Jürgen Bähr, Natalie Chociaj und Anne Wöllenstein. Von links knieend: Kurt Siebert mit Escolar, Kathrin Hake und Marcus Döll mit Prinz. Nicht auf dem Foto: Benjamin Suck, Dirk Meissner, Christoph Rysiewski.


Einladung zur Jahreshauptversammlung 2021

Liebe Jagdfreundinnen und Jagdfreunde,

 

wir möchten Sie herzlich zur Jahreshauptversammlung des KJV Melsungen am Samstag, den 24.07.2021, 14 Uhr in den Bürgersaal Guxhagen, Dörnhagener Straße 30, 34302 Guxhagen, mit folgender Tagesordnung einladen.

  1. Begrüßung
  2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und Beschlussfähigkeit
  3. Totenehrung
  4. Ehrungen (werden nur verlesen)
  5. Bericht des Vorsitzenden über die GJ 2019, 2020
  6. Bericht des Schatzmeisters GJ 2019, 2020
  7. Bericht der Rechnungsprüfer, Entlastung des Vorstandes 2019 und 2020
  8. Wahl der Rechnungsprüfer
  9. Budget 2021
  10. Wahl des Vorstandes und der Obleute
  11. Verschiedenes

Anträge zur Jahreshauptversammlung können schriftlich oder per E-Mail bei dem Vorstand bis zum 15.07.2021 gestellt werden.

Am Eingang findet eine Registrierung statt. Während der JHV besteht Maskenpflicht und Einhaltung der Abstandsregelungen. Wir bitten einen Nachweis über einen aktuellen Coronatest (nicht älter als 24 Stunden), einer kompletten Impfung oder überstandenen covid-Erkrankung mitzubringen. 

 

Ulrich Goetjes/Vorsitzender

 

 

 


Hohe Teilnehmerzahl bei DEVA-Lehrgang für Schießstandaufsichten am 24.06.2021

Am 24.06.2021 fand auf unserem Schießstand in Schwarzenberg ein Seminar zur Qualifizierung von Schießstandaufsichten statt. Wir hatten hierfür speziell einen Referenten der Deutschen Versuchs- und Prüfanstalt für Jagd- und Sportwaffen eingeladen.

 

Die Nachfrage nach dem Seminar aus den Reihen unserer eigenen Mitgliedschaft sowie der Kollegen des Kreisjagdvereines Ziegenhain, der Kasseler Jägerschaft sowie der Hessenjäger Kassel war am Ende mit insgesamt 40 Teilnehmern so groß, dass wir die Veranstaltung teilen mussten und in zwei nacheinander folgenden Durchgängen durchgeführt haben.  

 

Über dieses Interesse sind wir insgesamt hoch erfreut, denn selbst wenn am Ende nicht alle Teilnehmer in Gegenwart und/oder Zukunft die tatsächliche Aufsicht über andere Schützen auf Schießständen wahrnehmen werden bzw. wollen, dient die Veranstaltung in jedem Fall der Verbreitung des Wissens, welches Verhalten auf jagdlichen Schießständen bundesweit erwartet wird sowie das Verständnis warum und wann eine Aufsicht ggf. auch mal zur Recht einschreiten muss.

 

Bei entsprechenden Interesse würden wir eine solche Veranstaltung in gewissen Abständen auch in Zukunft wieder veranstalten. Anfragen und Vormerkungen nimmt unser Schatzmeister gerne entgegen. 

 

Ebenso werden wir schauen, dass wir in Zukunft auch zu anderen Themen und Sachgebieten Veranstaltungen von Interesse anbieten können. Von daher einfach immer mal wieder an dieser Stelle vorbeischauen ;-)

 

Unser Schießstand in Schwarzenberg öffnet wieder !

Unter neuer Leitung öffnet der Schiessstand des KJV in Schwarzenberg wieder seine Pforten.

Gerhard Ludolph übernimmt die Gesamtverantwortung für den Schiessstand.
Weiterhin konnten einige neue Aufsichten für den Stand gewonnen werden.
Bei einem ersten Treffen war man sich schnell einig den Schiessbetrieb attraktiver zu gestalten. Wir kamen auf die Idee die Schiesszeiten zu ändern und auch einen Schiesstermin in der Woche anzubieten.

 

Näheres könnt Ihr in der Rubrik "Jagdliches Schießen" entnehmen.

 

Wir freuen uns auf Euren Besuch.

DEVA -Seminar für verantwortliche Aufsichtspersonen auf Schießstätten am 24.06.2021

Am 24.06.2021 findet auf unserem Schießstand in Schwarzenberg ein Seminar zur Qualifizierung von Schießstandaufsichten statt. Wir begrüßen hierfür als Referenten einen Vertreter der Deutschen Versuchs- und Prüfanstalt für Jagd- und Sportwaffen.

 

Das Seminar ist in erster Linie für Jägerinnen und Jäger interessant, die von ihrem Verein dazu beauftragt werden sollen, als verantwortliche Aufsichtspersonen auf Schießständen tätig zu werden.

 

Der durch das Seminar erbrachte Qualifizierungsnachweis (vgl. 27.4.1 WaffVwV) ist bundesweit gültig.

 

Die Pflichten verantwortlicher Aufsichtspersonen auf Schießstätten sind in Deutschland durch einschlägige waffenrechtliche Vorschriften geregelt und sollen im Rahmen dieses Lehrgang vermittelt werden, damit diese wiederum von den zukünftigen Aufsichtspersonen in der Praxis richtig und verantwortungsvoll umgesetzt werden können. 

 

Die Teilnehmer erhalten als Nachweis der Qualifikation nach Abschluss des Seminars eine Teilnahmebescheinigung sowie umfassendes Infomaterial.

 

Seminarinhalte:

 

  • Waffenrechtliche Begriffe: Ausüben der tatsächlichen Gewalt, Erwerben, Überlassen etc.
  • § 27 WaffG (Schießstätten, Schießen durch Minderjährige auf Schießstätten)
  • § 6 AWaffV (Vom Schießsport ausgenommene Schusswaffen)
  • § 7 AWaffV (Unzulässige Schießübungen im Schießsport)
  • § 9 AWaffV (Zulässige Schießübungen auf Schießstätten)
  • § 10 AWaffV (Aufsichtspersonen; Obhut über das Schießen durch Kinder und Jugendliche)
  • § 11 AWaffV (Aufsichten)
  • § 12 AWaffV (Überprüfung von Schießstätten.

Die Kosten für die Teilnahme an dem Seminar betragen ca. 50,00 €* inkl. Infomaterial

 

Der Kurs beginnt um 17:00 Uhr und dauert ca. 2,5 - 3 Stunden (3 Unterrichtseinheiten + Fragen der Teilnehmer). Sollten sich für den Kurs mehr Teilnehmer anmelden als an dem Tag nach dann geltender Rechtslage gleichzeitig unterrichtet werden dürfen, behalten wir uns vor, den Kurs in zwei Gruppen zu teilen, wobei dann die erste Gruppe bereits um 14:00 Uhr beginnen kann. 

 

Für Anmeldung/Vormerkung sowie weitere Infos zum Lehrgang bitte beim Schatzmeister melden unter schatzmeister@kjv-melsungen.de bzw. 0176-27000208.

 

*Die genauen Kosten richten sich am Ende nach der Teilnehmerzahl und werden nach Anmeldeschluss am 10.06.2021 den Teilnehmern bekannt gegeben.